Die Binapex-Richtlinie zur Bekämpfung von Geldwäsche dient der Verhinderung von Geldwäsche durch die Einhaltung der örtlichen Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche, einschließlich der Notwendigkeit, über angemessene Systeme und Kontrollen zu verfügen, um das Risiko zu verringern, dass das Unternehmen zur Erleichterung von Finanzkriminalität eingesetzt wird. Diese AML-Richtlinie legt die Mindeststandards fest, die eingehalten werden müssen und beinhaltet:

  • Etablierung und Aufrechterhaltung einer risikobasierten Kunden-Due-Diligence, Identifizierung, Verifizierung und Kenntnis Ihrer Kunden, einschließlich einer verbesserten Due-Diligence für Kunden mit erhöhtem Risiko, wie z.B. politisch exponierte Personen.
  • Aufbau und Pflege risikobasierter Systeme und Verfahren zur Überwachung der laufenden Kundenaktivitäten.
  • Verfahren zur Meldung von verdächtigen Aktivitäten intern und gegebenenfalls an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden.
  • Die Führung geeigneter Aufzeichnungen für die erforderliche Mindestdauer.
  • Schulung und Sensibilisierung aller relevanten Mitarbeiter.

Know Your Client (KYC)

Aufgrund internationaler Vorschriften zur Verhinderung von Straftaten, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung setzt Binapex die KYC-Richtlinien und -Verfahren ein. Wir respektieren und achten die Privatsphäre unserer Kunden, Unternehmen und Privatpersonen, und verpflichten uns, die Identität unserer Kunden und die Art ihrer Geschäfte sorgfältig zu prüfen. Daher müssen Kunden die folgenden obligatorischen Dokumente bereitstellen, um die „Know Your Client“ -Richtlinie einzuhalten:

Privatkunden:

  1. Eine hochauflösende Kopie der Fotoseite des Passes und anderer relevanter Seiten, einschließlich Name, Geburtsort und Geburtsdatum, Ausstellungs- und Ablaufdatum, Passnummer, Ausstellungsland und Unterschrift oder eine Kopie des Personalausweises/Führerscheins, einschließlich oben genannter Informationen.
  2. Stromrechnung oder Kontoauszug, nicht älter als drei Monate, mit eingetragenem Namen, ständigem Wohnsitz und Postanschrift.
  3. In einigen Ländern ist ein Foto des Kunden selbst mit dem genannten Fotoausweis in hoher Auflösung erforderlich.

Geschäftskunden:

  1. Eine hochauflösende Kopie der Gründungsurkunde.
  2. Dokument mit Angabe der Anschrift des eingetragenen Firmensitzes.
  3. Unbedenklichkeitsbescheinigung
 

Binapex ist berechtigt, aus eigenem Ermessen und aufgrund dieser Richtlinien vom Kunden zu jeder Zeit während der Erbringung der Dienstleistung von seinen Kunden zu verlangen, dass sie Dokumente vorlegen, um die Kontofunktionalität wiederherzustellen oder eine andere Aktion (oder einen Vorgang) zu rechtfertigen (oder in Vorbereitung). Solche Anfragen werden per E-Mail gestellt. Gleichzeitig behält sich Binapex das ausschließliche Recht vor, den Antrag eines Kunden einseitig abzulehnen und/oder die weitere Erbringung von Dienstleistungen ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Kunden zu beenden.

Crypto currency signals