Margenhandel - Eine Methode zur Durchführung von Kauf- und Verkaufstransaktionen von Vermögenswerten mit den Mitteln, die von der Binapex-Börse auf Kredit gegen die Sicherheit Ihrer Einlage bereitgestellt werden. Der Margenhandel erfolgt mit der Bereitstellung von Hebeln. Wenn Sie im Margenhandel eine Bestellung aufgeben, werden alle von Ihnen verwendeten Gelder von der Börse entliehen. Margenhandel an der Binapex-Börse ist für bestimmte Währungspaare nicht verfügbar. Für den Margenhandel offene Währungspaare sind gelb markiert (z.B. BTC-USD). Im Falle einer hohen Volatilität eines Marktes behält sich Binapex das Recht vor, den Margenhandel auf diesem Markt vorübergehend auszusetzen und die Benutzer darüber zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass der Marginhandel mit Bonusgeldern an der Binapex ist nicht möglich.

Um am Margin-Markt zu handeln, muss der Benutzer das KYC-Verfahren durchlaufen.

Was ist eine Position?

Wenn Sie Geld leihen und einen Handel abschließen, wird eine Position geöffnet. Wenn Sie kaufen, eröffnen Sie eine sogenannte Long-Position. Wenn Sie verkaufen, eröffnen Sie eine Short-Position. Beachten Sie, dass sich Ihre Position ändern kann, wenn Sie mit dem Handel fortfahren. Wenn Sie beispielsweise eine Short-Position mit dem Verkauf von 300 BTC eröffnen und dann 600 BTC kaufen, wird Ihre Short-Position zu einer Long-Position. Wenn Sie Ihre Position mit Gewinn schließen, wird der Gewinn Ihrem Konto gutgeschrieben.

Mindestmarge

Die Position Mindestmarge besteht aus 2 Teilen. Der erste Teil entspricht der Umtauschprovision für die Ausführung des Auftrages auf dem aktuellen Markt (normalerweise 0.05% der Auftragssumme; weitere Informationen zu jedem Markt finden Sie im Abschnitt "Gebühren"). Der andere Teil ist ein Prozentsatz für die Verwendung von Fremdkapital zur Eröffnung einer Position. Der Gesamtwert dieser beiden Teile ergibt eine Mindestmarge. Beachten Sie, dass sich die Mindestmarge im Laufe der Zeit ändert! Je länger Sie Ihre Position offen halten (je länger Sie geliehenes Geld verwenden), desto höher ist der Betrag für die Mindestmarge.

Die Zinsen für die Verwendung von Fremdmitteln machen 0.00416% des pro Stunde geleisteten Margen-Darlehens oder 0.1% des täglich bereitgestellten Margen-Kredits aus. Die Neuberechnung der Zinsen für die Verwendung der geliehenen Mittel für offene Positionen wird stündlich automatisch durchgeführt.

Was ist das Schließen einer Position?

Die Position wird vom Benutzer geschlossen. Die Position gilt als zu Null geschlossen. Beim Schließen der Position erhöht sich der Kontostand des Benutzers um den verfügbaren Basisbetrag abzüglich der Anzahlungen bei offenen Bestellungen und der Mindestmarge.

Was ist Zwangsliquidation?

Eine Zwangsliquidation liegt vor, wenn Ihre Positionen ganz oder teilweise automatisch geschlossen werden, um weiteren Verlust zu vermeiden. Zwangsliquidationen treten auf, wenn der aktuelle Preis auf dem ausgewählten Markt den Schlusskurs erreicht:

close_price = - (Basisbetrag + Marge - Gebühr) / Betrag

Es wird dringend empfohlen, die Märkte und Ihre offenen Positionen regelmäßig zu überprüfen und das Risiko durch Verringerung der Größe Ihrer Positionen zu verringern. Die Märkte können sich sehr schnell ändern, und es kann nicht garantiert werden, dass Sie rechtzeitig eine Margin Call-Warnung erhalten, um eine Zwangsliquidation zu verhindern. Die Position wird geschlossen, wenn Kaufen (oder Verkaufen) den Schlusskurs unterschreitet (oder erreicht).

Long-Position eröffnen (LONG)

Zum Beispiel beträgt der Kaufpreis von 1 BTC 30 ETH, und Sie sind absolut sicher, dass BTC weiter steigen wird.

Um 100 BTC zu kaufen, benötigen Sie 3000 ETH + 3000 ETH * 0.05% = 3001.5 ETH.

Wenn Sie den Hebel 1:10 verwenden, um 3006 ETH zu leihen, benötigen Sie eine Zahlung über 300.15 ETH.

Die Zinsen für die Verwendung von Fremdmitteln betragen 0,1% des Positionswerts pro Tag (0,1% entsprechen 0,001 des Positionswerts).

Nach Abwicklung der Bestellung haben wir eine offene Position für 100 BTC und - 2701.35 ETH (3001.5 ETH für den Kauf - 300.15 Einzahlung) mit einem Eingangspreis von 30 ETH.

Erster Fall. Wenn BTC innerhalb von zwei Tagen auf 40 ETH steigen und Sie die BTC zu diesem Höhepunkt verkaufen, wird ein Gewinn erzielt (0.05% Gebühr für 100 BTC-Auftrag ergibt 0.05 BTC, bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1 BTC für 40 ETH dann 2 ETH):

100 * 40 - 2 (Kauffonds - Umtauschgebühr) - 2705,4 - 7 (Fremdkapital und Zinsen auf die Inanspruchnahme des Darlehens) - 300.15 (Einzahlung) = 985.45 ETH.

Beachten Sie, dass Ihr Gewinn unter den gleichen Handelsbedingungen, aber ohne Hebelwirkung, 400-0.2 - 300-0.15 = 99.65 ETH wäre. Der anfängliche Gewinn beim Handel mit einem Hebel wird also mit dem Hebelbetrag multipliziert und sinkt dann um den Zins für die Verwendung der geliehenen Mittel.

Zweiter Fall. Wenn der BTC-Preis zu fallen beginnt, verlieren Sie bei Erreichen eines bestimmten kritischen Punkts Ihre gesamte Einzahlung. In diesem Fall wird dieser kritische Punkt für 1 BTC etwas über 27.0135 ETH liegen, denn wenn der Preis unter diesen Punkt fällt, selbst wenn alle BTC verkauft werden (z. B. zum Preis von 25 ETH), können Sie den Darlehensbetrag nicht vollständig zurückzahlen. Der Preis für die Positionsliquidation beträgt in diesem Fall nicht genau 27.0135 ETH, da der Rückzahlungsbetrag auch Zinsen für die Inanspruchnahme von Fremdmitteln enthalten muss. Je länger der Kredit verwendet wird, desto höher ist der Erstattungsbetrag.

Die Änderung des Schlusskurses ist durch Erhöhung der Marge möglich. Das heißt, indem Sie eine zusätzliche Einzahlung auf Ihr Margen-Konto vornehmen. In der aktuellen Situation beispielsweise wird durch die Einzahlung von zusätzlichen 100 ETH auf das Margen-Konto der Schlusskurs auf etwa 26.0135 ETH reduziert.

Short-Position eröffnen (SHORT)

Nehmen wir an, der Verkaufspreis von 1 BTC beträgt 30 ETH, und Sie sind sicher, dass BTC fallen wird.

Der Preis von 100 BTC entspricht 3000 ETH - 3000 * 0.05% = 2998.5 ETH.

Wenn Sie 2998.5 ETH mit dem Hebel 1:10 leihen, benötigen Sie eine Einzahlung von 299,85 ETH.

Die Zinsen für die Verwendung von Fremdmitteln betragen 0,1% des Positionswerts pro Tag (0,1% entsprechen 0,001 des Positionswerts).

Nach der Ausführung des Auftrags haben wir eine offene Position für -100 BTC und + 3298,35 ETH (2998.5 ETH des Verkaufs + 299.85 ETH Einzahlung) mit einem Eingangspreis von 30 ETH.

Erster Fall. Wenn BTC innerhalb von 2 Tagen auf 20 ETH sinkt und Sie BTC zu diesem Zeitpunkt kaufen, wird ein Gewinn erzielt (0.05% Gebühr für 100 BTC-Auftrag ergibt 0.05 BTC, bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1 BTC bis 20 ETH dann 1 ETH):

-100 * 20 - 1 (Kauffonds + Umtauschgebühr) + 3285.5 - 5 (Mittel aus dem Verkauf und Zinsen für die Inanspruchnahme des Darlehens) - 299.85 (Einzahlung) = 992.5 ETH.

Zweiter Fall. Wenn der BTC-Preis zu steigen beginnt, verlieren Sie bei Erreichen eines bestimmten kritischen Punkts Ihre gesamte Einzahlung. In diesem Fall wird dieser kritische Punkt für 1 BTC etwas unter 32.9835 ETH liegen, denn wenn der Preis über diesen Punkt steigt, selbst wenn alle BTC verkauft werden (z. B. zum Preis von 35 ETH), können Sie den Darlehensbetrag nicht vollständig zurückzahlen. Der Preis für die Positionsliquidation beträgt in diesem Fall nicht genau 32.9835 ETH, da der Rückzahlungsbetrag auch Zinsen für die Inanspruchnahme von Fremdmitteln enthalten muss. Je länger der Kredit verwendet wird, desto höher ist der Erstattungsbetrag.

Die Änderung des Schlusskurses ist durch Erhöhung der Marge möglich. Das heißt, indem Sie eine zusätzliche Einzahlung auf Ihr Margen-Konto vornehmen. In der aktuellen Situation beispielsweise wird durch die Einzahlung von zusätzlichen 100 ETH auf das Margen-Konto der Schlusskurs auf etwa 33.9835 ETH erhöht.

Cryptocurrency signals